Wer sich mit der Historie von Graffiti in Deutschland beschäftigt wird an ihm nicht vorbei kommen: Getreu dem Motto „Grey mach(t) bunt“ hat Helge „Bomber“ Steinmann bereits in den späten 80er Jahren für eine Burnerlawine an der Frankfurter Bahnlinie und auf regionalen Trains gesorgt. Dabei liegt Bombers Fokus immer auf Qualität und Experiment. Sowohl bei den unzähligen kommerziellen Auftragsarbeiten, als auch beim „professional vandalism“ im öffentlichen Raum sorgte er für interessante Ansätze, neue Techniken und Kompositionen.

Als kultureller Botschafter und Entrepreneur verantwortete er die legendären Spring Jams, durch die die deutsche Hip-Hop-Szene Mitte der 90er förmlich explodierte und sich global vernetzte. Auch bei der Entwicklung der ersten Writerdose „Oxygen Colors“ stand er in der ersten Reihe.

Obwohl er ohne Zweifel die „Avengers“ der deutschen Graffitikultur repräsentiert ist es in den sozialen Medien still um das Urgestein “Bomber” geworden. Für uns ein weiterer Grund seine Biografie und sein Schaffen durch unseren Podcast zu beleuchten.

B_YT_9
B_YT_6
B_YT_15
B_YT_16
B_YT_32
B_YT_31
B_YT_27
B_YT_26
YT_1
B_YT_14
B_YT_19
B_YT_20
B_YT_21
B_YT_30
B_YT_29
B_YT_28
B_YT_22
B_YT_23
B_YT_10
B_YT_12
B_YT_24
B_YT_5
B_YT_13
B_YT_8
B_YT_7
B_YT_25
B_YT_3
B_YT_4
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

Die Playlist

Von Dub-Sounds über HipHop Classics bis hin zum 70er Jahre Rock hat Helge alles in seine Playlist gepackt, was bei ihm aus den Boxen schallt. Und wieder einmal zeigt sich: Style kennt keine Genregrenzen. We like!

Die Playlist auf YouTube

Videos

Interview mit Bomber bei “Live aus dem Südbahnhof” im Jahr 1996.

Arte – The Rise of Graffiti Writing

SEATsounds – Artist to watch

Lightpainting / Lightgraffiti

Links

www.bomber.de 

https://www.youtube.com/user/BomberGBFBI

1 comment on “Folge 14 – Bomber

  1. kanu sagt:

    Danke für diese und auch alle anderen Folgen! Ich freue mich, denn ihr seid für mich mit eurer Arbeit Kulturschaffende.
    Ihr habt ja auch nach den Wünschen eurer Hörer gefragt… Ich würde mich sehr freuen wenn ihr auch weiterhin und wenn’s geht auch etwas intensiver, das Standing vom Malen in der Kultur auch historisch gesehen behandelt und auch noch mehr auf die Zusammenhänge mit den Elementen eingeht, und den verschiedenen Ansichten dazu. Bin mir sicher dazu gibt’s auch noch paar Legenden die ne menge loswerden könnten.
    Grüße gehen raus aus OG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.