Folge 32 – Riot(s) 1394

Sein Name ist Programm! Für unsere neueste Folge des „Walls Don´t Lie Podcasts“ haben wir den Illustrator und Graffiti Artist Riot(s) 1394 auf Herz und Nieren geprüft. Seine makabren Skizzen, Wandgemälde und Lettering-Collagen sind gespickt mit Dämonen, abstrusen Figuren und Stylewriting-Dioramen.

Im Gespräch mit ihm thematisieren wir seine Referenzen aus den Bereichen Underground Comics, Musik und Subkultur. Ohne Zweifel: Riot ist ein echtes Output-Monster. Von ausverkauften Buchprojekten, über Comics bis hin zu hunderten von Wandmalereien in Deutschland, Mexiko, Skandinavien oder seiner Heimat Österreich. You can´t keep him back!
1,2,3,4 RIOT!

Slideshow Riots 1394

image1-1
image0
image0
image0
image1
image2
image3
image0-1
image2-1
image3-1
previous arrow
next arrow

Die Playlist

Riots Playlist, die er extra für euch zusammengestelt hat kommt weniger punkrockig daher, láls man nach dem Podcast vielleicht vermuzten würde. Neben ein paar Gitarren gibt es hier vor allem harten, modernen Rap auf die Ohren.

Die Playlist auf Youtube

Links

Riot (s) 1394 auf Instagram

Juxtapoz Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.